Neue Reporter*innen gesucht!

Du schreibst gerne und hast ein Gefühl für gute Geschichten? Dann bewirb dich als Blug-ReporterIn

Wir waren die Ersten. Als die Uni Göttingen zu Beginn des Sommersemesters 2016 einen Blog für Studierende eingerichtet hat, gehörte ich zusammen mit zwei Kommilitonninen zum Redaktionsteam – wir waren die „Blugger“ der ersten Stunde.

Ob Selbstversuch beim „Dies“, Reportagen über studentische Projekte oder Ausflugstipps: Wir haben über das berichtet, was Euch interessiert.

Und schnell wurde uns klar: Uni ist viel mehr als nur der Besuch von Vorlesungen und Seminaren. Als Reporter*in blickt man über den Tellerand der eigenen Fakultät hinaus – und lernt so eine völlig neue Seite des Studiums kennen. Denn auch an anderen Instituten gibt es spannende Projekte, viele studentische Initativen, die coole Dinge bewegen und die unbedingt vorgestellt werden sollten. Dafür ist der „Blug“ da und das macht die Arbeit hier so spannend und abwechslungsreich.

Ich wusste nicht, dass es an der Georgia Augusta ein professionelles Uni-Orchester gibt. Oder dass Studis in eigener Regie in ihrem Wohnheim einen Dorfladen auf die Beine gestellt haben – bis ich darüber berichtet habe.

Eurer Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt: Themen können multimedial mit Videos und Klickstrecken oder als klassischer Text aufbereitet werden.

Ich bin leider nicht mehr dabei. Doch als „Blugger“ der ersten Stunde kann ich sagen: Die Arbeit an diesem neuen Projekt mit Themen von Studis für Studis macht unheimlich viel Spaß. Deswegen: Bewerbt euch! Und lernt die Uni nochmal von einer ganz anderen Seite kennen.

Die Stellenanzeige mit allen Infos zur Bewerbung findet Ihr hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.