Das What is What der Schlüsselkompetenzen

Titel_Schlüssel

Wir alle müssen sie belegen, die Schlüsselkompetenzen. Oder sollte ich lieber sagen “dürfen”? Immerhin bietet dieses Konzept uns die Chance, einmal in ganz andere Fächer und Themen einzutauchen, als nur in unseren eigenen Studiengang. Und für den Einstieg in den Beruf können die Schlüsselkompetenzen uns auch helfen.

Von Astronomie bis Theaterpraxis

Die meisten denken beim Thema Schlüsselkompetenzen (SK) wohl an einen Sprachkurs bei der ZESS (Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen). Falsch ist das zwar nicht, macht aber nur einen Teil der Möglichkeiten aus, die du hast, um die (meist) 18 Credits in deinem Professionalisierungsbereich vollzukriegen. Wer hat schon auf dem Schirm, dass zu den zentralen Einrichtungen der Uni, die Schlüsselkompetenzen anbieten, auch der Hochschulsport gehört, wo du zum Beispiel eine Ausbildung zum Ski- oder Snowboardlehrer machen kannst?

Neben den zentralen Einrichtungen bieten auch viele Studienfächer Module an, die man sich als Fachfremder anrechnen lassen kann. Belegen könntest du zum Beispiel “Digitale Bildbearbeitung und Präsentation” (Kunstgeschichte), “Astronomie” (Physik) oder “Theaterpraxis” (Germanistik). Der dritte Block an Schlüsselkompetenzen besteht aus fach- bzw. fakultätsinternen Angeboten, die man in der Studienordnung seines Faches oder im Schlüsselkompetenz-Modulkatalog der Fakultät findet.

Zertifikate: Wegbereiter für den Berufseinstieg

Es gibt aber auch die Möglichkeit, ein Zertifikatsprogramm, ähnlich einer kleinen “Ausbildung”, zu durchlaufen. Dabei erwirbt man fundierte Kompetenzen auf einem bestimmten Gebiet, die man beim Berufseinstieg vorweisen kann. Beispielsweise erlernen Studierende in dem Programm “Beratungskompetenz” Techniken und Methoden der Beratung, die sie später bei Kundengesprächen oder im sozialen Bereich anwenden können. Ein Zertifikat kann also Wegbereiter für den Berufseinstieg sein. Einen Überblick zu den Zertifikaten gibt es hier.

Was, wo, wie, wie viel? Antworten auf Fragen rund ums Thema Schlüsselkompetenzen sowie Ansprechpartner findest du hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Written By

Gwendolyn Barthe, 22, studiert im Bachelor Soziologie. Beim Schreiben isst sie am liebsten Gummibärchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *