Studentisches Engagement – die 5 Top-Links

Im ersten Semester an der Uni prasseln unglaublich viele neue Eindrücke auf einen ein – ich weiß, wovon ich spreche. Sobald man sich aber ein bisschen zurechtgefunden hat, wird es Zeit, mal über den Tellerrand zu schauen! Die Uni ist nämlich nicht nur dazu da, um euch in eurem gewählten Fach zum Profi zu machen. Ihr könnt euch am Uni-Leben beteiligen, in dem ihr euch zum Beispiel in der Hochschulpolitik engagiert, oder ihr könnt euren Studi-Alltag durch vielfältiges anderes studentisches Engagement gestalten. Lust bekommen? Wo ihr fündig werdet, stellt der BLUG euch heute vor:

1. Studentisches Engagement? Hier geht’s lang!

Einen ersten Überblick über all die studentischen Gruppen, die sich zum Beispiel hochschulpolitisch, im Kulturbereich, in der Geflüchtetenhilfe oder auch fürs Klima engagieren – und die immer neue, interessiere Mitglieder suchen – findet ihr hier!

Ihr werdet bei den bestehenden Gruppen nicht fündig und wollt lieber eine eigene Gruppe gründen? Auch da kann ein Besuch auf der Asta-Hompage helfen! Dort findet ihr nämlich einen Leitfaden, was für eine Gruppengründung alles notwendig ist.

2. Credits für Freiwilligenarbeit

Oft kann man sich studentisches Engagement übrigens auch anrechnen lassen und damit Credits im Schlüsselkompetenzbereich sammeln!

3. Mitbestimmen: Hochschulwahlen und Hochschulpolitik

Die Uni ist ein kleiner Mikrokosmos und jede*r Universitätsangehörige*r kann mitbestimmen! Wie? Der einfachste Weg ist, an den regelmäßig stattfindenden Hochschulwahlen teilzunehmen. Wenn ihr euch mal in der Politik-Sphäre ausprobieren wollt, dann könnt ihr euch auch direkt in der Hochschulpolitik einbringen – zum Beispiel bei einer Hochschulgruppe oder einer Fachgruppe!

4. Noch unentschlossen? Einfach mal reinschnuppern…

Um euch die Entscheidung, wo ihr euch engagieren könnt leichter zu machen, gibt es von den meisten studentischen Gruppen sogenannte „Einsteiger:innenabende“. Das ist eine super Möglichkeit, erstmal die Leute und die Arbeit der Gruppe kennen zu lernen. Also – einfach mal vorbeigehen (oder online mitmachen)! Hier findet ihr außerdem unsere Erfahrungsberichte zu Studi-Gruppen!

5. Ehrenamtlich aktiv außerhalb der Uni

Natürlich ist ehrenamtliches Engagement nicht an eine Hochschulgruppe geknüpft! Verschiedenste Möglichkeiten, wo ihr noch aktiv werden könnt, findet ihr zum Beispiel bei den Caritas und dem Freiwilligenzentrum Göttingen!

Auch diese ehrenamtlichen Tätigkeiten lassen sich ggf. anrechnen – einfach mal nachfragen! Und wenn ihr schon länger dabei seid und euch für andere, oder für eine gute Sache einsetzt, dann könnt ihr euch auch überlegen, eine Ehrenamts-Karte bei der Stadt Göttingen zu beantragen.

Und noch was: Gerade im Moment sind coronabedingt in vielen Bereichen freiwillige Helfer*innen gefragt. Wenn ihr euch speziell in der Corona-Hilfe engagieren möchtet oder das vielleicht schon tut, dann schaut doch mal hier vorbei! Auf dieser Seite speziell zur Corona-Hilfe sind alle wichtigen Infos zum Thema inklusive möglicher Anrechenbarkeit kompakt zusammengefasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.